Markenkonferenz B2B

Das Motto der 10. Markenkonferenz B2B am 17. November 2015 in Würzburg lautete:

Marke ist Chefsache! Die B2B-Marke als Managementinstrument

Das Programm finden Sie hier.

Dabei gab es eine Premiere: Das Würzburger Marken-
Management Modell
wurde erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt und in einer Sonderpublikation erläutert

Marke ist Chefsache!
Die B2B-Marke als Managementinstrument

10. Markenkonferenz B2B in Würzburg

Seit der ersten Markenkonferenz B2B vor 9 Jahren hat sich markentechnisch viel getan. Die Marke war vor einem Jahrzehnt in vielen B2B-Unternehmen noch gleichbedeutend mit Kommunikation: Ein schöner Messestand, gebrandete Firmenwagen sowie markenkonforme Broschüren und Visitenkarten.

Doch die Zeiten haben sich geändert. Auch in der B2B-Welt erkennen immer mehr Unternehmen, dass die Marke nicht nur "Dekoration" ist, sondern Identität stiftend wirkt. Oder wie Daryl Travis es treffend ausdrückt:

"Ihre Marke ist nicht Teil Ihres Unternehmens. Sie ist Ihr Unternehmen."
Kongress

Ziel der 10. Jubiläums-Markenkonferenz B2B war es, Ihnen als Unternehmens-, Marketing- und Vertriebsverantwortlichen anhand exquisiter B2B-Praxisbeispiele aufzuzeigen, was "ein B2B-Unternehmen als Marke gedacht" bedeutet. Flankiert wurden die Praxisvorträge von Transfer-Sessions, in denen anerkannte Markenstrategen aufzeigten, wie eine Übertragung auf das eigene Unternehmen gelingen kann. Ein "Markenplatz" mit leckeren Köstlichkeiten und eine Keynote am Ende der Konferenz rundeten das Jubiläumsprogramm ab.

Premiere: Kennenlernen des "Würzburger Marken-Management-Modell"

Als besonderes Highlight wurde auf der Konferenz am 17. November 2015 erstmals das "Würzburger Marken-Management-Modell" vorgestellt. Basis des Modells, das von Prof. Dr. Karsten Kilian von Markenlexikon.com in Zusammenarbeit mit der Hochschule Würzburg-Schweinfurt und Vogel Business Media entwickelt wurde, bildeten zahlreiche Fachgespräche mit B2B-Markenexperten.

Berücksichtigung fanden ferner die Inhalte der über 90 Fachvorträge der letzten neun Jahre, darunter führende B2B-Marken wie Bosch, Claas, ebmpapst, Festo, Henkel, Kärcher, KUKA, MAN, Trumpf und Carl Zeiss. Die Inhalte der Keynote-Vorträge führender Markenstrategen aus Wissenschaft und Praxis, u.a. Prof. Dr. Carsten Baumgarth (HWR Berlin), Prof. Dr. Christoph Burmann (Universität Bremen), Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch (EBS Universität), Prof. Dr. Tobias Langner (Universität Wuppertal), Prof. Dr. Holger J. Schmidt (Hochschule Koblenz) und Prof. Dr. Torsten Tomczak (Universität St. Gallen) sowie Dr. Klaus Brandmeyer (Brandmeyer Markenberatung), Jürgen Gietl (BrandTrust), Bernd M. Michael (Grey) und Dr. Jesko Perrey (McKinsey) wurden ebenfalls berücksichtigt.

Exklusive Vorabendveranstaltung

Bereits am Vorabend bei der exklusiven Abendveranstaltung trafen die Teilnehmer weitere Experten, Redner des Konferenztages und nutzten den entspannten Rahmen für interessante Gespräche und intensives Netzwerken mit weiteren Markenmachern.
Stückfasskeller



Unser Tipp: Schon jetzt für den 11./12. Oktober 2016 unverbindlich vormerken!

Merken Sie sich gleich zur 11. Markenkonferenz B2B vor. 
>> Jetzt vormerken!


Zwei ergänzende B2B-Markenseminare als Option

Ergänzend besteht auch 2016 wieder die Möglichkeit, Ihr Markenwissen zu vertiefen:

15. November 2016: Strategische B2B-Markenführung
16. November 2016: Interne Markenführung B2B

Premium-Partner

Medienpartnerschaften